Ein Konzept zur Integration von Data Fusion zu Advanced Driver Assistance Systems (ADAS)

Zusammenfassung

Die Nachfrage zur Entwicklung eines fortgeschrittenen Fahrerassistenzsystems (ADAS) entsteht durch den Wunsch, sicherere Fahrzeuge und Straßen zu bauen und somit die Zahl der Verkehrsunfälle zu reduzieren. Da ADAS und automatisierte Fahrzeuge einen viel komplexeren sensorischen Input erfordern, steht die Automobilindustrie vor der großen Herausforderung, das autonome Fahren in die Realität um zusetzten. Daher erfordert ADAS spezielle Methoden für die Verarbeitung mehrerer sensorischer Eingaben, beispielsweise mit dem Data Fusion Algorithm. Dieses Whitepaper stellt einen Ansatz zur Integration der Datenfusion in ein ADAS vor.

Inhaltsverzeichnis/strong>

1. Einleitung

2. Sensoren Überblick

2.1. Sensor Fusion

2.2. Automotive Sensor Fusion

3. Architekturen für die Sensor Data Fusion
3.1. Monolithische Data Fusion Architecture

3.2. Zentrale Data Fusion Architecture

3.3. Verteilte Fusion Architecture

4. Ein Ansatz zur Integration von Data Fusion zu ADAS SOCs (System-On-Chips)

5. Schlussfolgerung

ADAS-datafusion