FPT unterzeichnet Deal zur digitalen Transformation mit Europas Lieferexperten DPDgroup

HANOI, Vietnam –

Das führende südostasiatische IT-Unternehmen FPT hat am Donnerstag einen Vertrag über die digitale Transformation mit der DPDgroup, dem zweitgrößten Paketzustelldienst Europas, abgeschlossen. Die Transaktion ist nicht nur ein Beweis für die Fähigkeiten von FPT, am oberen Ende der IT-Wertschöpfungskette zu agieren, sondern auch für sein Ziel, ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich digitale Transformation zu werden.

Gemäß der Vereinbarung wird FPT das IT-System der DPDgroup prüfen, bevor es die digitale Technologieplattform IT4EM2 ausarbeitet
und einsetzt, um die Geschäftsleistung des europäischen Kuriers in 12 Ländern zu verbessern.

FPT wird mit DPDgroup auch im Bereich Big-Data Analyse zusammenarbeiten und den Kunden beim Aufbau der Datenarchitektur unterstützen, die er benötigt, um ein datengetriebenes Unternehmen zu werden. Der gesamte Prozess orientiert sich an der FPT-Methodik Digital Kaizen: „Think Big, Start Smart and Small, Scale Fast“. Diese unterstützt die DPDgroup, die Transformation auf die kosteneffizienteste und flexibelste Art und Weise zu vollziehen.

Laut FPT-Vorstand Truong Gia Binh „beweist dieser Vertrag das Vertrauen, das DPDgroup in die Expertise von FPT in den Bereichen Logistik, Technologie, Implementierungsfähigkeiten und unsere Methodik zur digitalen Transformation setzt. Daneben kommen wir damit einen Schritt voran, in den nächsten zehn Jahren zu den Top-50-Anbietern für digitale Transformationsdienstleistungen zu gehören.“

„Die Welt wird neu erfunden und erforscht. Sie verlangt von uns, kreativer und innovativer zu sein, was wir nicht komplett allein bewerkstelligen können“, sagt Paul-Marie Chavanne, Chairman von GeoPost, der Holdinggesellschaft der DPDgroup.

„Wir brauchen einen Partner, und ich hoffe, dass FPT der privilegierte Partner ist, der uns helfen wird, in dieser neuen Welt hoch hinauszuwachsen“, fügte er hinzu.

Die DPDgroup ist die internationale Tochtergesellschaft der französischen Groupe La Poste, einem Fortune Global-500-Unternehmen, mit einem Umsatz von 7 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Die digitale Plattform, die FPT für DPDgroup aufbauen wird, soll es dem Unternehmen ermöglichen, die betriebliche Effizienz und das Kundenerlebnis zu verbessern. Letztendlich würde dies dem Kurier helfen, seine Position als führender Paketzusteller in Europa und der ganzen Welt zu stärken.

Die IT-Wertschöpfungskette umfasst Beratung, Systemintegration, Softwaredesign, Entwicklung, Wartung und Programmierung. Beratung steht am oberen Ende der IT-Wertschöpfungskette und ist auch der Bereich, in dem die weltweit führenden Technologieunternehmen wie IBM, Accenture, Tata, Infosys, etc. am aktivsten sind.

FPT begann die Partnerschaft mit der DPDgroup im Jahr 2018 im Rahmen einer Reihe von kleinen und mittleren Projekten. Das Unternehmen ist derzeit in verschiedenen Phasen des Kundenlebenszyklus involviert, die von Datenerfassung über Logistikberatung, UI/UX-Ideenbildung, Mikroservice-Architektur, Projektentwicklung bis hin zur Implementierung und Produktionsunterstützung reichen.

Nach der offiziellen Vertragsunterzeichnung nahm eine hochrangige Delegation von La Poste, DPDgroup und ihren Tochtergesellschaften an einem FPT-Workshop zur digitalen Transformation für Logistik und digitales Banking teil. Die Veranstaltung gab ihnen Einblicke in die technologischen Fähigkeiten von FPT durch Erfolgsgeschichten in den oben genannten Bereichen.

Der europäische Markt ist darauf ausgerichtet, mit den neuesten Trends der digitalen Transformation Schritt zu halten. Laut einem Bericht der International Data Corporation (IDC) werden die europäischen Ausgaben für die digitale Transformation im Jahr 2022 voraussichtlich 378,2 Milliarden Dollar erreichen und damit die drittgrößte Region für DX-Ausgaben sein. Auch der Umsatz von FPT in diesem Markt soll in den kommenden Jahren um 30 Prozent wachsen, wobei die digitale Transformation eine wichtige Triebfeder darstellt.

 

Über FPT

FPT ist ein weltweit führender Technologie- und IT-Dienstleistungskonzern mit Hauptsitz in Vietnam und einem Umsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar und 33.000 Mitarbeitern. FPT ist ein Wegbereiter bei digitaler Transformation und bietet erstklassige Dienstleistungen in den Bereichen Smart Factory, Digitale Plattformen, RPA, KI, IoT, Enterprise Mobility, Cloud, AR/VR, Embedded Systems, Managed Services, Testing, Plattformmodernisierung, Business Applications, Application Services, BPO und mehr. Das Unternehmen bedient weltweit über 600 Kunden, darunter 100 Fortune-500-Unternehmen aus Luft- und Raumfahrt, Automobil, Banken und Finanzen, Kommunikation, Medien und Dienstleistungen, Logistik und Transport, Versorger, Konsumgüter, Gesundheitswesen, Fertigung, öffentlicher Sektor, Technologie und anderen Branchen. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.fpt-software.com.

 

Über DPDgroup

DPDgroup ist Europas zweitgrößtes Paketdienst-Netzwerk.

DPDgroup kombiniert innovative Technologie und lokale Kenntnisse, um einen flexiblen und benutzerfreundlichen Service für Versender und Empfänger anzubieten. Mit seinem branchenführenden Service Predict setzt DPDgroup einen neuen Maßstab an Annehmlichkeit, indem es die Kunden eng mit ihrer Lieferung in Verbindung hält.

Mit mehr als 75.000 Zustellfachleuten und einem Netzwerk von mehr als 42.000 Pickup Paketshops befördert DPDgroup täglich 5,2 Millionen Pakete über die Marken DPD, Chronopost, SEUR und BRT.

DPDgroup ist das Paketdienst-Netzwerk von GeoPost, das im Jahr 2018 einen konsolidierten Jahresumsatz von 7,3 Milliarden Euro verzeichnete. GeoPost ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der französischen Le Groupe La Poste.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.