Oracle on AWS

Häufige Schwachstellen

  • • Die Schwierigkeit Metriken zu berechnen und zu verstehen die wirklich benötigt werden
    • Welche Ausgabe/Optionen werden verwendet und warum?;
    • Laufender Einkauf unbenutzter Software;
    • Regelmäßige Änderungen der Lizenzanforderungen;
    • Eine ständige Bedrohung durch ein komplexes Audit.

  • • Täglicher Administrator (z.B. Provisioning, Backups, Software-Patching, Monitoring, etc.) und Hardware-Skalierung ist zeitaufwendig;
    • Skalierung oben/unten ist komplex und mit Risiko verbunden;
    • Sicherheit ist ein ständiges ThemaSkalierung oben/unten ist komplex und mit Risiko verbunden;
    • Lange und komplexe Beschaffungszyklen

  • • High upfront hardware cost;
    • Expensive maintenance;
    • DR / redundant offsite DRC is costly.
    • Data centre hosting charges;
    • Oracle license cost;
    • Operating system and hypervisor;
    • Cost of shelf-ware;
    • IT staff time and productivity.

Für die meisten Unternehmen, die aktiv Oracle DB oder Applikationen nutzen, ist der Anteil der Geschäftszeiten pro Woche etwa

30%

In Betracht dessen, wie können Unternehmen ihre Betriebskosten optimieren? Durch das Verschieben von alten Oracle-Datenbanken und Anwendungen in die AWS-Cloud können Sie diese Verschwendung von Wartungs- und Betriebskosten für ihr Unternehmen minimieren. FPT und AWS Cloud bringen eine bewährte Fähigkeit, dies zu verwirklichen.

* According to “Best practice for Running Oracle Database on AWS”.

Wie können FPT und AWS Cloud dabei helfen??

Optimierung von Lizensierung

• In bestehende oder neue Systeme zurückziehen oder neu einsetzen;
• Identifizierung, wo Oracle Enterprise Editing wirklich benötigt wird. Für andere kann man auf die kostengünstigere Standardedition zurückgreifen.

Hardware Modernisierung

• Fähigkeit, auf den neuesten Plattformen zu laufen;
• Ältere Hardware gegen leistungsstärkere Prozessoren oder schnellere Speicher ersetzen

Verbesserung von Entwicklung und Testaufwand

• Verbesserung der Entwicklung und Testaufwand mit der Fähigkeit, schnell und effektiv zu skalieren

Datenbank und Daten Warehouses

• Aufbau der Strategie und Roadmap für Datenbanken und Data Warehouses

Zukünftige Projekte

• Künftige Projekte mit Schlüsselkompetenzen aktivieren: strategische Datenbanken; Open-Source Engines

Managed services

• Optimale Nutzung von Managed Services, um die höchst mögliche Effizienz zu erreichen.

FPT’s Erfolgsgeschichten

consumer-01

Asian Consumer Goods Co.

Migration von relationalen Oracle Datenbanken zu AWS Redshift wegen langsamer Leistung und potentielle Verschlechterung in der Zukunft:

  • Vollständige Neuarchitektur von Systemen zur Anpassung an die AWS-Infrastruktur
  • Gesamtleistung um das Fünffache erhöht, applikationsübergreifend bis zu zehnfache an Mehrleistung
  • Kostenreduktion um das Dreifache

USA Manufacturer

Verlegung der Disaster Recovery (DR) und Entwicklung in die Cloud:

  • DR über Amazon Virtual Private Cloud
  • Oracle Enterprise Linux auf Amazon EC2, Benutzung von mehreren Amazon Elastic Blöcken als DB-Speicher
  • Gesamte Einrichtung innerhalb von 12 Stunden abgeschlossen, im Gegen
  • Entwicklung und Testen in 12 Stunden eingerichtet im Gegensatz zu vorheriger einmonatiger Dauer
  • Aufwand für DR Management ist um 40 Stunden jährlich gesunken

Japanese Retailer

Verschieben aller On-Premises DB zu AWS:

  • Vollständige Migration von Oracle SQL und relationalen DB zu einer neuen Cloud DB
  • Kritisches Projektziel war eine zeitnahe Umsetzung
  • Migration der gesamten Systeme und DB in die Cloud mit einem Aufwand von nur 5 Stunden
  • Auf dem richtigen Weg das Ziel einer Kostenreduktion um 90% zu erreichen
[contact-form-7 404 "Not Found"]